Kreis orange 200
Logo Out of Tusch

TRÄUME LERNEN TANZEN

Von |18. November 2019|

Foto: Anja Beutler K3 – Zentrum für Choreographie und Grundschule Dempwolffstraße Zum TUSCH Auftakt wurde das gesamte Kollegium mit ins Land der Träume und des Tanzes geholt: Gitta Barthel gab eine „Einführung in den zeitgenössischen Tanz“ für alle Lehrer:innen am 24. September in der K3. Es wurde nicht nur theoretisch sondern auch lustvoll praktisch. Am Ende war allen klar: Jede:r kann tanzen, und ohne Sprache geht es auch. Alle Schüler:innen erleben am 18. November dann ihren eigenen Auftakt: Das Tanzstück [...]

  • Klabauter_Bindfeldweg_Bild2 NL Nov19

SELTSAME EREIGNISSE

Von |18. November 2019|

Klabauter Theater und Grundschule Bindfeldweg Seltsame Dinge geschehen anscheinend in der Grundschule Bindfeldweg im Bildungshaus Eimsbüttel. Seit einigen Tagen tauchen auf dem Gelände Aufkleber mit einem geheimnisvollen Zeichen auf. Schüler:innen und Lehrkräfte rätseln, wer oder was wohl dahinterstecken könnte. Die Spannung steigt, als mehrere Mitarbeiter:innen Umschläge mit Arbeitsaufträgen erhalten, die alle mit dem Zeichen zu tun haben: Benutzt das Symbol mit den Schüler:innen als Grundlage für ein Bild. Verteilt Sticker mit dem Symbol an Personen und sagt ihnen dabei: „Du [...]

AUCH BUNDESWEIT WIRD geTUSCHelt!

Von |18. November 2019|

Foto | Gunter Mieruch Hamburg war im Oktober Tagungsort des Netzwerks TUSCH-Bundesweit. Drei Tage lang trafen sich die Programmleitungen aus Berlin, Hamburg, München, Frankfurt, Hessen, Rostock, Darmstadt und Sachsen-Anhalt zu einem Fachaustausch, den Celina Rahman als Gastgeberin zur Zufriedenheit aller hervorragend in ihrer Schule organisiert hatte. Das jährliche Treffen stand dieses Mal unter dem Motto "Gemeinsam planen und sichtbar werden". Vor elf Jahren – im Rahmen der Fachtagung „10 Jahre Berlin – TUSCH steckt an!“ – gab es eine erste [...]

  • immer weiter Theater am Strom

KEIN DACH ÜBER DEM KOPF

Von |18. November 2019|

Foto: Andreas Schwarz Theater am Strom und Stadtteilschule Stübenhofer Weg Am Stübenhofer Weg setzen sich elf Schüler:innen des 6. Jahrgangs mit dem Thema „Leben ohne Dach über dem Kopf“ auseinander. Sie wurden durch die Lektüre „Momo“ von Michael Ende sowie Besuche der Theaterstücke „Die rote Zora“ (Thalia Theater) und „Immer weiter“ (Theater am Strom) dazu angeregt. Nun beschäftigen sie sich intensiver mit Fragen wie: „Was bewegt Menschen dazu, auf der Straße zu leben?“, „Wie funktioniert das Leben ohne festen Wohnsitz?“ [...]

  • simpel thalia

THEATER SEHEN UND ERLEBEN!

Von |18. November 2019|

Foto: Krafft Angerer Thalia Theater und Erich Kästner Schule Vier Klassen der 8. Klassenstufe haben zum Start ihrer TUSCH Partnerschaft im August das Klassenzimmerstück „Simpel“ besucht. Für die Inklusionsschule war besonders interessant und bedeutsam, dass der Schauspieler Philipp Weggler einfühlsam die Geschichte des geistig behinderten Jungen „Simpel“ erzählte. Das Thema „Nationalsozialismus“ ist Teil des Projekt- und des Theaterunterrichts in Jahrgang 9. In diesem Kontext wird das Thalia Theater das Klassenzimmerstück „Das ist Esther“ in der Schule zeigen. Die Schüler:innen waren [...]

DIE ERSTEN SCHRITTE IM BÜHNENTANZ

Von |18. November 2019|

Fotos | Antje Kirchbauer Hamburg Ballett John Neumeier und Gymnasium Rahlstedt Zum Start der neuen Kooperation im August vermittelte Indrani Delmaine, Leiterin der Ballettschule, den Schüler:innen erste Einblicke in die Welt des Balletts. Sie informierte sie – visuell unterstützt durch Filmbeiträge – über die künstlerische und pädagogische Arbeit des Hamburg Balletts. Im Anschluss daran probierten die Tanzpädagoginnen Elisabeth Bell und Katharina Kluge mit allen Schüler:innen der Theaterkurse sowie ihren Lehrer:innen die ersten fünf Schritte des klassischen Tanzes und erarbeiteten spontan [...]

REZENSIONEN NOVEMBER 2019

Von |18. November 2019|

Johannes Kup: Das Theater der Teilhabe. Zum Diskurs um Partizipation in der zeitgenössischen Theaterpädagogik Ob auf den Bürgerbühnen von Stadt- und Staatstheatern, in Community-Theater-Projekten oder in aktuellen Publikationen zum Theater in der Schule, überall ist derzeit von Partizipation die Rede. Nicht selten wird der Begriff dabei zur Legitimation einer bestimmten künstlerischen, pädagogischen oder sozialen Praxis herangezogen, die auf diese Weise eine unausgesprochene Normativität erhält. In Das Theater der Teilhabe untersucht Johannes Kup den gegenwärtigen prominenten theaterpädagogischen Diskurs um Partizipation in seinem gesellschaftlichen [...]

ICH VERSTEHE DIE SITUATION ERST, WENN SIE REAL PASSIERT

Von |14. November 2019|

oder Kontakt hergestellt – Was hat und braucht das Theater eigentlich von einem jungen Publikum? von Michael Alexander Müller * Wenn wir kulturelle Vielfalt vor und auf der Bühne abbilden wollen, rückt in den letzten Jahren immer stärker der Aspekt der Inklusion und Partizipation in den Vordergrund. Vielerorts wird der Anspruch formuliert, Anlässe für Begegnung zu schaffen, offene Prozesse anzugehen. Aber genügen wir diesen gestellten Ansprüchen, Situationen zu schaffen, wo sich Menschen in „Kunstsituationen“ auf Augenhöhe begegnen können? Am Anfang [...]

INFOS KULTURELLE BILDUNG NOVEMBER 2019

Von |14. November 2019|

Zentrale Arbeitstagung des Bundesverbandes Theater in Schulen in Saarbrücken November 2019 Foto: | Christof Heinz Unter dem Motto SPIELEND LERNEN – BILDENDES SPIEL beschäftigt sich die Zentrale Arbeitstagung des Bundesverbandes Theater in Schulen e. V.  mit der Situation des Theaters im Primar- und Orientierungsstufenbereich an deutschen Schulen. Aufgrund der desolaten Lage und der aktuell ungenügenden Rahmenbedingungen (Lehrer*innenmangel / Quereinsteiger*innen) legt sie ihren Fokus darauf, wie mittel- und langfristig die Situation verbessert werden kann. Gleichzeitig erhofft sich der Bundesverband [...]

  • Elefant in der Schule
  • Elefant in der Schule2
  • Elefant in der Schule4

DER ELEFANT IN DER TUSCH-SCHULE

Von |17. September 2019|

FUNDUS Theater und Stadtteilschule Niendorf... ... treffen aufeinander und die Schüler*innen haben gleich vorgeTUSCHt. Zu Ehren des hohen Besuchs aus dem Theater haben sich die Schüler*innen eine Guerilla-Gaffer-Tape-Pausenhalle-Verschönerungs-Aktion ausgedacht. So haben alle Mitglieder der Schulfamilie in Niendorf die Gelegenheit, das Heranwachsen einer ganz besonderen Symbiose mit zu erleben. Das Gaffer-Tape wird über Ecken und Kanten geTUSCHt, es gibt einfach keine Hindernisse. Dies bietet in der darauffolgenden Pause auch gleich die ersten performativen Spielanlässe für alle Schüler*innen, die aus der TUSCH-Kunst, [...]

  • AngeTUSCHT CPG
  • DSH_CPG_TUSCHStart3
  • DSH_CPG_TUSCHStart2
  • DSH_CPG_TUSCHStart1

WER IST EIGENTLICH DIESER TUSCH?

Von |10. September 2019|

Deutsches Schauspielhaus und Charlotte Paulsen Gymnasium Überall in den Gänge des Charlotte Paulsen Gymnasiums hört man Fragen über Fragen: „Heute schon geTUSCHT?“ „Kennst du TUSCH?“ „Wer ist eigentlich dieser TUSCH?“ „One does not simply TUSCH!“ Oder doch? Aufklärung darüber erhielten zunächst das Kollegium bei der Konferenz durch die Theaterpädagog*innen und Maja Strahlendorf. Doch schon vorher hatte das TUSCH-Team beim Meeting besprochen: „Ein AngeTUSCHT“ muss her, also eine gemeinsame Auftaktveranstaltung in der Aula der Schule vor ausgewählten Schüler*innen aller Altersstufen. Die [...]

  • Partnertreffeneins

JETZT GEHTS LOS!

Von |22. August 2019|

Die Sommerferien sind endgültig vorbei. TUSCH startet durch: Das erste TUSCH-Partnertreffen in der neunten Staffel fand in der Staatsoper Hamburg auf der Probebühne 3 statt. Die TUSCH-Beauftragten der vierzehn Theater und fünfzehn Schulen lernten sich dabei nun auch untereinander kennen. Die einzelnen Beauftragten in Theater und Schule haben sich bereits vor den Sommerferien zu ersten Planungsgesprächen und sogar schon zu Workshops für Schüler:innen und Lehrer:innen getroffen. Gegenseitig erzählten sich die 35 Künstler:innen und Pädagogen:innen was sie erlebt und erfahren haben [...]

Logo Out of Tusch

TRÄUME LERNEN TANZEN

Von |18. November 2019|

Foto: Anja Beutler K3 – Zentrum für Choreographie und Grundschule Dempwolffstraße Zum TUSCH Auftakt wurde das gesamte Kollegium mit ins Land der Träume und des Tanzes geholt: Gitta Barthel gab eine „Einführung in den zeitgenössischen Tanz“ für alle Lehrer:innen am 24. September in der K3. Es wurde nicht nur theoretisch sondern auch lustvoll praktisch. Am Ende war allen klar: Jede:r kann tanzen, und ohne Sprache geht es auch. Alle Schüler:innen erleben am 18. November dann ihren eigenen Auftakt: Das Tanzstück [...]

  • Klabauter_Bindfeldweg_Bild2 NL Nov19

SELTSAME EREIGNISSE

Von |18. November 2019|

Klabauter Theater und Grundschule Bindfeldweg Seltsame Dinge geschehen anscheinend in der Grundschule Bindfeldweg im Bildungshaus Eimsbüttel. Seit einigen Tagen tauchen auf dem Gelände Aufkleber mit einem geheimnisvollen Zeichen auf. Schüler:innen und Lehrkräfte rätseln, wer oder was wohl dahinterstecken könnte. Die Spannung steigt, als mehrere Mitarbeiter:innen Umschläge mit Arbeitsaufträgen erhalten, die alle mit dem Zeichen zu tun haben: Benutzt das Symbol mit den Schüler:innen als Grundlage für ein Bild. Verteilt Sticker mit dem Symbol an Personen und sagt ihnen dabei: „Du [...]

AUCH BUNDESWEIT WIRD geTUSCHelt!

Von |18. November 2019|

Foto | Gunter Mieruch Hamburg war im Oktober Tagungsort des Netzwerks TUSCH-Bundesweit. Drei Tage lang trafen sich die Programmleitungen aus Berlin, Hamburg, München, Frankfurt, Hessen, Rostock, Darmstadt und Sachsen-Anhalt zu einem Fachaustausch, den Celina Rahman als Gastgeberin zur Zufriedenheit aller hervorragend in ihrer Schule organisiert hatte. Das jährliche Treffen stand dieses Mal unter dem Motto "Gemeinsam planen und sichtbar werden". Vor elf Jahren – im Rahmen der Fachtagung „10 Jahre Berlin – TUSCH steckt an!“ – gab es eine erste [...]

  • immer weiter Theater am Strom

KEIN DACH ÜBER DEM KOPF

Von |18. November 2019|

Foto: Andreas Schwarz Theater am Strom und Stadtteilschule Stübenhofer Weg Am Stübenhofer Weg setzen sich elf Schüler:innen des 6. Jahrgangs mit dem Thema „Leben ohne Dach über dem Kopf“ auseinander. Sie wurden durch die Lektüre „Momo“ von Michael Ende sowie Besuche der Theaterstücke „Die rote Zora“ (Thalia Theater) und „Immer weiter“ (Theater am Strom) dazu angeregt. Nun beschäftigen sie sich intensiver mit Fragen wie: „Was bewegt Menschen dazu, auf der Straße zu leben?“, „Wie funktioniert das Leben ohne festen Wohnsitz?“ [...]

  • simpel thalia

THEATER SEHEN UND ERLEBEN!

Von |18. November 2019|

Foto: Krafft Angerer Thalia Theater und Erich Kästner Schule Vier Klassen der 8. Klassenstufe haben zum Start ihrer TUSCH Partnerschaft im August das Klassenzimmerstück „Simpel“ besucht. Für die Inklusionsschule war besonders interessant und bedeutsam, dass der Schauspieler Philipp Weggler einfühlsam die Geschichte des geistig behinderten Jungen „Simpel“ erzählte. Das Thema „Nationalsozialismus“ ist Teil des Projekt- und des Theaterunterrichts in Jahrgang 9. In diesem Kontext wird das Thalia Theater das Klassenzimmerstück „Das ist Esther“ in der Schule zeigen. Die Schüler:innen waren [...]

DIE ERSTEN SCHRITTE IM BÜHNENTANZ

Von |18. November 2019|

Fotos | Antje Kirchbauer Hamburg Ballett John Neumeier und Gymnasium Rahlstedt Zum Start der neuen Kooperation im August vermittelte Indrani Delmaine, Leiterin der Ballettschule, den Schüler:innen erste Einblicke in die Welt des Balletts. Sie informierte sie – visuell unterstützt durch Filmbeiträge – über die künstlerische und pädagogische Arbeit des Hamburg Balletts. Im Anschluss daran probierten die Tanzpädagoginnen Elisabeth Bell und Katharina Kluge mit allen Schüler:innen der Theaterkurse sowie ihren Lehrer:innen die ersten fünf Schritte des klassischen Tanzes und erarbeiteten spontan [...]

REZENSIONEN NOVEMBER 2019

Von |18. November 2019|

Johannes Kup: Das Theater der Teilhabe. Zum Diskurs um Partizipation in der zeitgenössischen Theaterpädagogik Ob auf den Bürgerbühnen von Stadt- und Staatstheatern, in Community-Theater-Projekten oder in aktuellen Publikationen zum Theater in der Schule, überall ist derzeit von Partizipation die Rede. Nicht selten wird der Begriff dabei zur Legitimation einer bestimmten künstlerischen, pädagogischen oder sozialen Praxis herangezogen, die auf diese Weise eine unausgesprochene Normativität erhält. In Das Theater der Teilhabe untersucht Johannes Kup den gegenwärtigen prominenten theaterpädagogischen Diskurs um Partizipation in seinem gesellschaftlichen [...]

ICH VERSTEHE DIE SITUATION ERST, WENN SIE REAL PASSIERT

Von |14. November 2019|

oder Kontakt hergestellt – Was hat und braucht das Theater eigentlich von einem jungen Publikum? von Michael Alexander Müller * Wenn wir kulturelle Vielfalt vor und auf der Bühne abbilden wollen, rückt in den letzten Jahren immer stärker der Aspekt der Inklusion und Partizipation in den Vordergrund. Vielerorts wird der Anspruch formuliert, Anlässe für Begegnung zu schaffen, offene Prozesse anzugehen. Aber genügen wir diesen gestellten Ansprüchen, Situationen zu schaffen, wo sich Menschen in „Kunstsituationen“ auf Augenhöhe begegnen können? Am Anfang [...]

INFOS KULTURELLE BILDUNG NOVEMBER 2019

Von |14. November 2019|

Zentrale Arbeitstagung des Bundesverbandes Theater in Schulen in Saarbrücken November 2019 Foto: | Christof Heinz Unter dem Motto SPIELEND LERNEN – BILDENDES SPIEL beschäftigt sich die Zentrale Arbeitstagung des Bundesverbandes Theater in Schulen e. V.  mit der Situation des Theaters im Primar- und Orientierungsstufenbereich an deutschen Schulen. Aufgrund der desolaten Lage und der aktuell ungenügenden Rahmenbedingungen (Lehrer*innenmangel / Quereinsteiger*innen) legt sie ihren Fokus darauf, wie mittel- und langfristig die Situation verbessert werden kann. Gleichzeitig erhofft sich der Bundesverband [...]

  • Elefant in der Schule
  • Elefant in der Schule2
  • Elefant in der Schule4

DER ELEFANT IN DER TUSCH-SCHULE

Von |17. September 2019|

FUNDUS Theater und Stadtteilschule Niendorf... ... treffen aufeinander und die Schüler*innen haben gleich vorgeTUSCHt. Zu Ehren des hohen Besuchs aus dem Theater haben sich die Schüler*innen eine Guerilla-Gaffer-Tape-Pausenhalle-Verschönerungs-Aktion ausgedacht. So haben alle Mitglieder der Schulfamilie in Niendorf die Gelegenheit, das Heranwachsen einer ganz besonderen Symbiose mit zu erleben. Das Gaffer-Tape wird über Ecken und Kanten geTUSCHt, es gibt einfach keine Hindernisse. Dies bietet in der darauffolgenden Pause auch gleich die ersten performativen Spielanlässe für alle Schüler*innen, die aus der TUSCH-Kunst, [...]

  • AngeTUSCHT CPG
  • DSH_CPG_TUSCHStart3
  • DSH_CPG_TUSCHStart2
  • DSH_CPG_TUSCHStart1

WER IST EIGENTLICH DIESER TUSCH?

Von |10. September 2019|

Deutsches Schauspielhaus und Charlotte Paulsen Gymnasium Überall in den Gänge des Charlotte Paulsen Gymnasiums hört man Fragen über Fragen: „Heute schon geTUSCHT?“ „Kennst du TUSCH?“ „Wer ist eigentlich dieser TUSCH?“ „One does not simply TUSCH!“ Oder doch? Aufklärung darüber erhielten zunächst das Kollegium bei der Konferenz durch die Theaterpädagog*innen und Maja Strahlendorf. Doch schon vorher hatte das TUSCH-Team beim Meeting besprochen: „Ein AngeTUSCHT“ muss her, also eine gemeinsame Auftaktveranstaltung in der Aula der Schule vor ausgewählten Schüler*innen aller Altersstufen. Die [...]

  • Partnertreffeneins

JETZT GEHTS LOS!

Von |22. August 2019|

Die Sommerferien sind endgültig vorbei. TUSCH startet durch: Das erste TUSCH-Partnertreffen in der neunten Staffel fand in der Staatsoper Hamburg auf der Probebühne 3 statt. Die TUSCH-Beauftragten der vierzehn Theater und fünfzehn Schulen lernten sich dabei nun auch untereinander kennen. Die einzelnen Beauftragten in Theater und Schule haben sich bereits vor den Sommerferien zu ersten Planungsgesprächen und sogar schon zu Workshops für Schüler:innen und Lehrer:innen getroffen. Gegenseitig erzählten sich die 35 Künstler:innen und Pädagogen:innen was sie erlebt und erfahren haben [...]