Kreis orange 200
Logo Out of Tusch

TANZ-LEIDENSCHAFT

Von |13. Februar 2019|

Hamburg Ballett John Neumeier und Goethe Schule Harburg (StS) "Diese Ausdauer werde ich niemals haben!" Bewunderung, fast Ehrfurcht lassen sich aus den Stimmen der Schüler:innen der Klasse 9zm heraushören, als sie die großen Holztüren zum Ballettsaal vorsichtig schließen, nachdem sie dort einige Minuten das Training der Abschlussklassen beobachten durften. An einem Novembertag des letzten Jahres waren 20 Jugendliche mit ihrer Klassenlehrerin Jana Wandrow von der Goethe Schule Harburg voller Erwartungen zum Ballettzentrum von John Neumeier in Hamm-Nord gereist, um sich [...]

  • NL1_Stop the President

STOP MR. PRESIDENT

Von |13. Februar 2019|

Kampnagel und Stadtteilschule Winterhude Zwei Jahre nach dem G20-Gipfel in Hamburg und der Wahl Donald Trumps zum Präsidenten der Vereinigten Staaten haben sich Jugendliche der Jahrgangsstufen 8-10 in ihrer Streetart-Werkstatt entschieden, ein performatives Spiel mit dem Titel "Stop Mr. President“ in ihrem Stadtteil zu entwickeln. Ausgehend von "Jump ’n’ Run"- Computerspielen erforschen sie unter Betreuung von Kirsten Bremehr (Schule) und Anja Winterhalter (Kampnagel) ein einfaches Spielformat im öffentlichen Raum, in dem selbstgemachte Streetart-Elemente wie Stencils, Stickers, Plakate als Spiel-Icons zum Einsatz [...]

Kinder zum Olymp!-Kongress 2019

Von |12. Februar 2019|

Save the date Der 9. Kinder zum Olymp!-Kongress wird am 6. und 7. Juni 2019 in Weimar zum Thema „Kulturerbe und kulturelle Bildung“ stattfinden. Folgenden Fragen widmet sich der Kongress im Rahmen von Vorträgen, Podiumsdiskussionen, Foren und Beispielen aus der Praxis: Was bedeutet der Begriff „kulturelles Erbe“ in einer Gesellschaft, die von Diversität geprägt ist? Wie funktioniert Kulturerbevermittlung für Kinder und Jugendliche? Wie schafft man das Interesse, wie vermittelt man die Verantwortung für das kulturelle Erbe und die Freude daran? [...]

REZENSIONEN

Von |12. Februar 2019|

       Fokus Schultheater Nr. 17, THEATER.FILM Hrsg: Bundesverband Theater in Schulen. Friedrich Verlag Velber 2018 Theater und Film stehen in einem spannenden, spannungsreichen Wechselverhältnis. Auch im Schultheater hat der Film in ganz unterschiedlichen Formen Einzug gehalten. So werden Filmvorlagen für die Darstellung auf der Bühne adaptiert, filmische Formen wie Zeitlupe, Rewind, Fastforward als Verfremdungstechniken eingesetzt oder auch Filmmaterial in eine Live-Darstellung eingespielt. Der Band greift den aktuellen Diskurs auf und macht die verschiedenen konzeptionellen Ansätze für die schulische [...]

POLITIK – THEATER – SCHULE (2. Teil*)

Von |12. Februar 2019|

von Michael Alexander Müller Es ist längst nachgewiesen, wie künstlerisches und kulturelles Denken und Handeln prägen können. Der Philosoph und Publizist Richard David Precht bezeichnet Schulen als „Lernfabriken, die Kreativität töten“. Er behauptet sogar (hier verkürzt formuliert), der Staat und die Industrie wollten „keine selbstdenkenden Wesen, sondern stille Befehlsentgegennehmer. Eben Ohnmächtige!“ Folgt man seinen Überlegungen, müssen wir uns in Zukunft noch stärker von der klassischen Schule verabschieden und viel mehr in Projekten, individualisierten Lern- und Selbstlernprozessen arbeiten und den Lernbefohlenen [...]

DENK‘ ICH AN TUSCH

Von |29. Januar 2019|

K3 - Zentrum für Choreographie und Gymnasium Hummelsbüttel Das Gymnasium Hummelsbüttel versteht sich als ganz normales Gymnasium. Und es wird als bodenständig und menschlich wahrgenommen. Die vielen Besonderheiten und die bunte Vielfalt sind größtenteils dem Engagement der Kolleg:innen, die sich den einzelnen Projekten verschrieben haben, zu verdanken. Grundsätzlich herrscht die Meinung und dementsprechend die Haltung vor, dass die Initiator:innen der Projekte sich um Mitstreiter und Sympathisanten für dieselben bemühen und folglich in der Wahrnehmung der Mehrheit vor allem selbst verantwortlich [...]

  • Ausschreibungsflyer 2019

EINE KULTURELLE SCHNITTSTELLE

Von |11. Januar 2019|

BEWERBT EUCH BEI TUSCH TUSCH bietet den Hamburger Schulen in den drei Schuljahren 2019/20 bis 2021/22 die Chance, in der Zusammenarbeit mit professionellen Kulturbetrieben ihr kulturelles Profil zu schärfen und jungen Menschen unterschiedlicher Herkunft und Kompetenz kulturelle Teilhabe und gemeinsame Erfolgserlebnisse zu ermöglichen. In dieser Zeit werden nicht nur soziale und kommunikative Kompetenzen gefördert, sondern auch die ästhetische Wahrnehmung. In der neuen TUSCH-Staffel unterstützt die BürgerStiftung Hamburg das neue Format der TUSCH-Werkstatt. In den Bewerbungsunterlagen können Schulen mit einem KESS-Index [...]

  • PartnertreffenNov2018

WAS IST (UNS) DIE DEMOKRATIE WERT?

Von |19. Dezember 2018|

Politik/ Theater/ Schule Gedanken zu dem Thema von Michael Müller  -  vorgestellt und diskutiert beim TUSCH-Partnertreffen am 27.11.2018 im Marmorsaal des Deutschen Schauspielhauses „Dieses Deutschland ist nicht mehr meine Heimat!“ Das sagen in diesen Zeiten zunehmend mehr Deutsche. Ist unsere Republik mit ihren Errungenschaften und ihrem Wohlstand nur in der Außensicht und in den Augen derer, die sie bis in die 90ger Jahre entwickelt haben, bemerkenswert? Scheinbar hat sich den Menschen in unserer plural ausgerichteten westlichen Gesellschaft seit den 60ger [...]

ROBIN HOOD IN WANDSBEK

Von |16. November 2018|

Deutsches Schauspielhaus und Grundschule Forsmannstraße Die Klasse 4d der Schule Forsmannstraße ist Probenklasse! Im Rahmen unseres TUSCH-Projektes und in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Schauspielhaus besuchen wir mehrmals die Proben für das diesjährige Weihnachtsmärchen „Robin Hood“. Die Probenbühne liegt im tiefsten Wandsbek und es dauert eine Weile bis die 4d, nach verschiedenen Bus- und Bahnfahrten, am Ort des Geschehens eintrifft. Mit dabei: Marie Petzold, Theaterpädagogin des Schauspielhauses, die unser Projekt schon lange begleitet und mit den Schülerinnen und Schülern der Schule [...]

  • ChemnitzProjekt 2018

WIR: WIE?

Von |13. November 2018|

freiheit, gleichheit, zusammenhalt // happy end // planet b // regina aus dem hause r Dieses Jahr feierte ein ganz besonderes Projekt seinen Auftakt. Schüler_innen aus vier Hamburger Schulen (Margaretha-Rothe-Gymnasiums, Stadtteilschule am Hafen, Stadtteilschule Eidelstedt und Stadtteilschule Niendorf) arbeiteten Hand in Hand an einem künstlerischen Großprojekt namens „neue unentd_ckte narrative“, das aus dem Vorgängerprojekt „unentdeckte Nachbarn“ (http://unentdeckte-nachbarn.de) entstand: Ausgezeichnet mit dem Bertini-Preis wurde das Theaterstück „Rosarot ist eine Mischfarbe“ (STS am Hafen) 2016  zum Funken für eine hamburg- und bundesweite [...]

  • Ballett Hummelsbüttel 2018

BALLETT – WAS IST DAS DENN?

Von |09. November 2018|

Hamburg Ballett und Goethe-Schule-Harburg Montag, den 22. Oktober 2018 „Wir machen heute Ballett!“ – Das hörte sich für die Klasse 5 f  der Goethe-Schule-Harburg absolut ungewohnt an. Tanzen an der Stange! Auch davon hatten viele Schülerinnen und Schüler noch nichts gehört! Die Klasse war also völlig überrascht, dass sie eine Tanzstunde erleben sollte und blieb, trotz aller Skepsis, offen und alle haben gut mitgemacht. Als TUSCH-Partner des Hamburg Ballett konnte die Goethe-Schule-Harburg den Schüler*innen der 5f diese besondere Erfahrung ermöglichen [...]

  • HamburgerHafen 2018

TUSCH VOR HAFENKULISSE

Von |11. Oktober 2018|

TUSCH Partnertreffen Das erste Partnertreffen im dritten TUSCH Jahr fand für dreizehn TUSCH-Schulen und elf TUSCH-Theater, die nach den Sommerferien in die Verlängerung gingen, in der Stadtteilschule am Hafen/Standort St. Pauli statt. Während die TUSCH-Akteure in der großzügigen Mensa darüber diskutierten, wie denn eigentlich ihr Schiff (TUSCH-Projekt) heißt, ob die Mannschaft über die Reiseroute informiert ist, Inseln zum Auftanken darauf gut verteilt sind und der Hafenmeister (Schulleitung), alles dafür tut, dass die Reise ungestört verläuft, den gebührenden Empfang beim Einlaufen [...]

Logo Out of Tusch

TANZ-LEIDENSCHAFT

Von |13. Februar 2019|

Hamburg Ballett John Neumeier und Goethe Schule Harburg (StS) "Diese Ausdauer werde ich niemals haben!" Bewunderung, fast Ehrfurcht lassen sich aus den Stimmen der Schüler:innen der Klasse 9zm heraushören, als sie die großen Holztüren zum Ballettsaal vorsichtig schließen, nachdem sie dort einige Minuten das Training der Abschlussklassen beobachten durften. An einem Novembertag des letzten Jahres waren 20 Jugendliche mit ihrer Klassenlehrerin Jana Wandrow von der Goethe Schule Harburg voller Erwartungen zum Ballettzentrum von John Neumeier in Hamm-Nord gereist, um sich [...]

  • NL1_Stop the President

STOP MR. PRESIDENT

Von |13. Februar 2019|

Kampnagel und Stadtteilschule Winterhude Zwei Jahre nach dem G20-Gipfel in Hamburg und der Wahl Donald Trumps zum Präsidenten der Vereinigten Staaten haben sich Jugendliche der Jahrgangsstufen 8-10 in ihrer Streetart-Werkstatt entschieden, ein performatives Spiel mit dem Titel "Stop Mr. President“ in ihrem Stadtteil zu entwickeln. Ausgehend von "Jump ’n’ Run"- Computerspielen erforschen sie unter Betreuung von Kirsten Bremehr (Schule) und Anja Winterhalter (Kampnagel) ein einfaches Spielformat im öffentlichen Raum, in dem selbstgemachte Streetart-Elemente wie Stencils, Stickers, Plakate als Spiel-Icons zum Einsatz [...]

Kinder zum Olymp!-Kongress 2019

Von |12. Februar 2019|

Save the date Der 9. Kinder zum Olymp!-Kongress wird am 6. und 7. Juni 2019 in Weimar zum Thema „Kulturerbe und kulturelle Bildung“ stattfinden. Folgenden Fragen widmet sich der Kongress im Rahmen von Vorträgen, Podiumsdiskussionen, Foren und Beispielen aus der Praxis: Was bedeutet der Begriff „kulturelles Erbe“ in einer Gesellschaft, die von Diversität geprägt ist? Wie funktioniert Kulturerbevermittlung für Kinder und Jugendliche? Wie schafft man das Interesse, wie vermittelt man die Verantwortung für das kulturelle Erbe und die Freude daran? [...]

REZENSIONEN

Von |12. Februar 2019|

       Fokus Schultheater Nr. 17, THEATER.FILM Hrsg: Bundesverband Theater in Schulen. Friedrich Verlag Velber 2018 Theater und Film stehen in einem spannenden, spannungsreichen Wechselverhältnis. Auch im Schultheater hat der Film in ganz unterschiedlichen Formen Einzug gehalten. So werden Filmvorlagen für die Darstellung auf der Bühne adaptiert, filmische Formen wie Zeitlupe, Rewind, Fastforward als Verfremdungstechniken eingesetzt oder auch Filmmaterial in eine Live-Darstellung eingespielt. Der Band greift den aktuellen Diskurs auf und macht die verschiedenen konzeptionellen Ansätze für die schulische [...]

POLITIK – THEATER – SCHULE (2. Teil*)

Von |12. Februar 2019|

von Michael Alexander Müller Es ist längst nachgewiesen, wie künstlerisches und kulturelles Denken und Handeln prägen können. Der Philosoph und Publizist Richard David Precht bezeichnet Schulen als „Lernfabriken, die Kreativität töten“. Er behauptet sogar (hier verkürzt formuliert), der Staat und die Industrie wollten „keine selbstdenkenden Wesen, sondern stille Befehlsentgegennehmer. Eben Ohnmächtige!“ Folgt man seinen Überlegungen, müssen wir uns in Zukunft noch stärker von der klassischen Schule verabschieden und viel mehr in Projekten, individualisierten Lern- und Selbstlernprozessen arbeiten und den Lernbefohlenen [...]

DENK‘ ICH AN TUSCH

Von |29. Januar 2019|

K3 - Zentrum für Choreographie und Gymnasium Hummelsbüttel Das Gymnasium Hummelsbüttel versteht sich als ganz normales Gymnasium. Und es wird als bodenständig und menschlich wahrgenommen. Die vielen Besonderheiten und die bunte Vielfalt sind größtenteils dem Engagement der Kolleg:innen, die sich den einzelnen Projekten verschrieben haben, zu verdanken. Grundsätzlich herrscht die Meinung und dementsprechend die Haltung vor, dass die Initiator:innen der Projekte sich um Mitstreiter und Sympathisanten für dieselben bemühen und folglich in der Wahrnehmung der Mehrheit vor allem selbst verantwortlich [...]

  • Ausschreibungsflyer 2019

EINE KULTURELLE SCHNITTSTELLE

Von |11. Januar 2019|

BEWERBT EUCH BEI TUSCH TUSCH bietet den Hamburger Schulen in den drei Schuljahren 2019/20 bis 2021/22 die Chance, in der Zusammenarbeit mit professionellen Kulturbetrieben ihr kulturelles Profil zu schärfen und jungen Menschen unterschiedlicher Herkunft und Kompetenz kulturelle Teilhabe und gemeinsame Erfolgserlebnisse zu ermöglichen. In dieser Zeit werden nicht nur soziale und kommunikative Kompetenzen gefördert, sondern auch die ästhetische Wahrnehmung. In der neuen TUSCH-Staffel unterstützt die BürgerStiftung Hamburg das neue Format der TUSCH-Werkstatt. In den Bewerbungsunterlagen können Schulen mit einem KESS-Index [...]

  • PartnertreffenNov2018

WAS IST (UNS) DIE DEMOKRATIE WERT?

Von |19. Dezember 2018|

Politik/ Theater/ Schule Gedanken zu dem Thema von Michael Müller  -  vorgestellt und diskutiert beim TUSCH-Partnertreffen am 27.11.2018 im Marmorsaal des Deutschen Schauspielhauses „Dieses Deutschland ist nicht mehr meine Heimat!“ Das sagen in diesen Zeiten zunehmend mehr Deutsche. Ist unsere Republik mit ihren Errungenschaften und ihrem Wohlstand nur in der Außensicht und in den Augen derer, die sie bis in die 90ger Jahre entwickelt haben, bemerkenswert? Scheinbar hat sich den Menschen in unserer plural ausgerichteten westlichen Gesellschaft seit den 60ger [...]

ROBIN HOOD IN WANDSBEK

Von |16. November 2018|

Deutsches Schauspielhaus und Grundschule Forsmannstraße Die Klasse 4d der Schule Forsmannstraße ist Probenklasse! Im Rahmen unseres TUSCH-Projektes und in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Schauspielhaus besuchen wir mehrmals die Proben für das diesjährige Weihnachtsmärchen „Robin Hood“. Die Probenbühne liegt im tiefsten Wandsbek und es dauert eine Weile bis die 4d, nach verschiedenen Bus- und Bahnfahrten, am Ort des Geschehens eintrifft. Mit dabei: Marie Petzold, Theaterpädagogin des Schauspielhauses, die unser Projekt schon lange begleitet und mit den Schülerinnen und Schülern der Schule [...]

  • ChemnitzProjekt 2018

WIR: WIE?

Von |13. November 2018|

freiheit, gleichheit, zusammenhalt // happy end // planet b // regina aus dem hause r Dieses Jahr feierte ein ganz besonderes Projekt seinen Auftakt. Schüler_innen aus vier Hamburger Schulen (Margaretha-Rothe-Gymnasiums, Stadtteilschule am Hafen, Stadtteilschule Eidelstedt und Stadtteilschule Niendorf) arbeiteten Hand in Hand an einem künstlerischen Großprojekt namens „neue unentd_ckte narrative“, das aus dem Vorgängerprojekt „unentdeckte Nachbarn“ (http://unentdeckte-nachbarn.de) entstand: Ausgezeichnet mit dem Bertini-Preis wurde das Theaterstück „Rosarot ist eine Mischfarbe“ (STS am Hafen) 2016  zum Funken für eine hamburg- und bundesweite [...]

  • Ballett Hummelsbüttel 2018

BALLETT – WAS IST DAS DENN?

Von |09. November 2018|

Hamburg Ballett und Goethe-Schule-Harburg Montag, den 22. Oktober 2018 „Wir machen heute Ballett!“ – Das hörte sich für die Klasse 5 f  der Goethe-Schule-Harburg absolut ungewohnt an. Tanzen an der Stange! Auch davon hatten viele Schülerinnen und Schüler noch nichts gehört! Die Klasse war also völlig überrascht, dass sie eine Tanzstunde erleben sollte und blieb, trotz aller Skepsis, offen und alle haben gut mitgemacht. Als TUSCH-Partner des Hamburg Ballett konnte die Goethe-Schule-Harburg den Schüler*innen der 5f diese besondere Erfahrung ermöglichen [...]

  • HamburgerHafen 2018

TUSCH VOR HAFENKULISSE

Von |11. Oktober 2018|

TUSCH Partnertreffen Das erste Partnertreffen im dritten TUSCH Jahr fand für dreizehn TUSCH-Schulen und elf TUSCH-Theater, die nach den Sommerferien in die Verlängerung gingen, in der Stadtteilschule am Hafen/Standort St. Pauli statt. Während die TUSCH-Akteure in der großzügigen Mensa darüber diskutierten, wie denn eigentlich ihr Schiff (TUSCH-Projekt) heißt, ob die Mannschaft über die Reiseroute informiert ist, Inseln zum Auftanken darauf gut verteilt sind und der Hafenmeister (Schulleitung), alles dafür tut, dass die Reise ungestört verläuft, den gebührenden Empfang beim Einlaufen [...]