Kreis orange 200
Logo Out of Tusch

TUSCH SPRUDELT WEITER

Von |30. März 2021|

Deutsches SchauSpielHaus und Charlotte-Paulsen-Gymnasium Auch wenn der Präsenzunterricht versickert, TUSCH sprudelt unvermindert weiter. Auf Initiative von Schüler:innen konnte kurz vor Umstellung auf Homeschooling noch ein professionelles Schauspielcoaching analog auf der SchauSpielHaus-Bühne stattfinden. Aus digitaler Ferne zeigten die Theaterpädagog:innen Marie Petzold und Michael Müller dem Kollegium anschließend, wie man eine Videokonferenz in Schwung bringen kann, und den Schüler:innen in einer Show, was Theater alles kann. Einen Kontrast zur virtuellen Distanz bildete die analoge „Wellness-statt-Schule“- Aufgabe, die Wohlfühl-Momente per Post verschenkte. Einen kleinen [...]

„NICHTS IST DEM MENSCHEN SO UNENTBEHRLICH WIE DER TANZ“

Von |30. März 2021|

Hamburg Ballett John Neumeier und Gymnasium Rahlstedt   Dieses Zitat von Molière hat sich das Gymnasium Rahlstedt zu Herzen genommen und trotzt Corona. Obwohl Tanzpraxis seit einem Jahr fast nur in den eigenen vier Wänden ausgeübt werden kann, soll das 100-jährige Schuljubiläum am 10. September mit einem großen Fest gefeiert werden. Und dafür werden alle Schüler:innen und alle Mitarbeiter:innen der Schule eingeladen, gemeinsam das Tanzbein zu schwingen. So der Plan. Die passende Musik dazu liefert Diana Ross´ Song „I´m coming out“. [...]

»WAS VON UNS BLEIBT«

Von |30. März 2021|

Was besitzen wir? Was erzählen unsere Sachen über uns? Was darf – oder soll man sogar – später von uns finden? Was lieber nicht? Hedda Tudsen lebte 90 Jahre in Hamburg und hat umfassende Schriftzeugnisse hinterlassen, darunter zahlreiche Briefe, Gedichte, Zeitungsannoncen, zwei unvollendete Romane, Collagen sowie Fotos. Fragmente eines Lebens, die Anlass bieten, mehr über diese geheimnisvolle Frau, aber auch beim Lesen, Stöbern, Reflektieren mehr über sich selbst zu erfahren. In den Märzferien haben 13 Jugendliche zum Thema „Was bleibt, [...]

  • Botschafter Pen&Paper

MAGISCHE WELT

Von |14. Dezember 2020|

Manchmal fügen sich die Dinge auf magische Weise oder Hamburg ist ein Dorf, in dem man sich zur rechten Zeit über den Weg läuft, um neue gemeinsame Aktivitäten zu planen. Das an dieser Stelle genau zu erklären, würde zu lange dauern, nur so viel: Die TUSCH Botschafter:innen sind zu einer fantastischen Reise aufgebrochen und werden dabei von Jerôme Schelm begleitet. Jerôme ist nicht nur seit 2013 Schauspieler in der BACKSTAGE Gruppe des Deutschen Schauspielhauses, sondern leitet als Erzieher auch das [...]

GEDANKEN ZUM JETZT UND EIN BRANDBRIEF

Von |12. Dezember 2020|

Aufgelesen „Während die einen den Impfstoff suchen und andere diskutieren, ob das gut ist, stellen wir im Theater einen Impfstoff gegen Verhärtungen und Verspinnungen im Kopf bereit.“  (Nicolas Stemann, Regisseur und Leiter des Theaters Basel, mehrfach mit Inszenierungen auf Kampnagel und im Thalia Theater vertreten) Foto: Gunter Mieruch Kommentierung zur Schließung der gesamten Kulturbranche  Mit kaum etwas anderem hätte die Bundeskanzlerin die gesamte Kulturbranche bei der nunmehr zweiten pandemiebedingten Schließung tiefer ins Mark treffen können als mit der [...]

SCHOOL CHECK / MOVE ON

Von |11. Dezember 2020|

LICHTHOF Theater und Julius-Leber-Stadtteilschule Das erste gemeinsame Partnerjahr hat alle Beteiligten – wie viele andere auch – vor besondere Herausforderungen gestellt. Umso mehr erfüllt die TUSCH-Beauftragte der Schule, Kristina Prause, und die Künstlerinnen vom LICHTHOF Theater, Eva-Maria Glitsch und Swaantje Gieskes, mit Stolz, dass ihr gemeinsames Projekt mit zwei 5. Klassen einen Abschluss gefunden hat. Bereits im Oktober 2019 starteten sie das Projekt JLS School Check mit drei 5. Klassen. Sie verschränkten künstlerische Methoden mit politischer Teilhabe, um die Schüler:innen [...]

AUSGEBREMST

Von |11. Dezember 2020|

Junges Schauspielhaus und Grundschule Buckhorn Groß war die Freude, als die Partner:innen glaubten, nach den Herbstferien wieder richtig loslegen zu dürfen, mit gegenseitigen Besuchen und Projekten in allen möglichen Formaten – und selbstverständlich unter Wahrung der AHA-Coronaregeln, homogener Kohorten usw. … Aber dann … Mit den, ab Anfang November geltenden, Bestimmungen war klar, dass die Schüler:innen nicht als Tandemklasse oder zu den bereits gebuchten Vorstellungen ins Theater kommen durften; auch eine schon einmal wegen Corona verschobene Theaterfortbildung unter Leitung der [...]

KONTAKT HALTEN

Von |11. Dezember 2020|

Thalia Theater und Erich Kästner Schule Zu Beginn des 2. TUSCH-Jahrs standen die Kolleg:innen in den Startlöchern, endlich wieder mit ihren Schüler:innen das Thalia Theater besuchen zu können – aber dann kam wieder alles anders. Es blieben zum Glück trotzdem einige Ideen übrig, die umgesetzt werden konnten. Die Lösung war die Losung: "Solange die Schule nicht ins Theater kommen kann, muss das Theater eben in die Schule kommen." Dabei war besonders wichtig, möglichst viele verschiedene Fachbereiche der Schule für die Partnerschaft [...]

TUSCH LEBT

Von |11. Dezember 2020|

Deutsches SchauSpielHaus und Charlotte-Paulsen-Gymnasium „Theater ist ein Gefühl, das uns alle zu jeder Zeit umgibt.“  (Lara aus dem Kulturprofil des 1. Semesters nach einem TUSCH-Workshop). Im Folgenden werden Stimmen von Pädagog:innen und Schüler:innen zu den Workshops unter der künstlerischen Leitung von Gesche Lundbeck und Carsten Brandau wiedergegeben: Workshop zum kreativen Schreiben mit Carsten Brandau in einer 8. Klasse "In einer Minute eine fertige Geschichte schreiben, die mit 'Ich' anfängt und drei bestimmte Wörter beinhaltet? In einer Minute einen Text verfassen, der [...]

METHODENKOFFER

Von |11. Dezember 2020|

Ernst Deutsch Theater und Stadtteilschule Öjendorf Wie setzt man das kreative Potenzial von Kindern und Jugendlichen so frei, dass sie sich von Stereotypen oder starren Charakteren, wie sie die meisten Videospiel zeigen, lösen können? Und wie bearbeitet man das generierte Material dramaturgisch so, dass es für Zuschauer:innen logisch und nachvollziehbar ist? Diese essenziellen Fragen waren Gegenstand des Workshops im November, den die Theaterpädagogin Gesche Lundbeck anlässlich des Themas „Stückentwicklung“ für die Theaterlehrer:innen der Stadtteilschule Öjendorf durchgeführt hat. Unter dem Motto "Es ist gut, [...]

NÄHE UND DISTANZ IN PANDEMIEZEITEN

Von |11. Dezember 2020|

monsun.theater und Heinrich-Heine-Gymnasium Mit diesem Oberthema setzen sich die Schüler:innen des 9. Jahrgangs im Wahlpflichtkurs Tanz auseinander und entwickeln innerhalb dieses Rahmens eigene Choreografien. Dabei erforschen sie, inwiefern Nähe und Distanz in bewegten Körperbildern zum Ausdruck kommen kann – ganz ohne Sprache. Verschiedene Unterthemen helfen ihnen dabei, die abstrakten Begriffe konkret zu machen. Zum Beispiel verbergen sich hinter dem Begriff „Nähe“ auch Formen von Intimität oder Geborgenheit, aber auch negative Gefühle wie z.B. Enge. Mit dem Distanzbegriff assoziieren die Schüler:innen [...]

ÜMMER VÖRWARTS – WI LOOT UNS NICH BREMSEN

Von |11. Dezember 2020|

Ohnsorg Theater und Stadtteilschule Flottbek Trotz der aktuellen Einschränkungen für die schulische Theaterarbeit – Proben mit Maske, Abstand halten, Absage an chorisches Sprechen und Singen – „reisen“ die Projektpartner:innen trotzdem „weiter“ und lassen sich von den aktuellen Widrigkeiten nicht aufhalten. Das Ziel ihrer Reise – die Aufführung zu Beginn des nächsten Jahres – haben sie fest im Blick und arbeiten darauf hin. Inzwischen ist auch die schauspielerische Reisebegleitung – Julia, Laurenz und Christian vom Theater – zugestiegen und leitet alle [...]

Logo Out of Tusch

TUSCH SPRUDELT WEITER

Von |30. März 2021|

Deutsches SchauSpielHaus und Charlotte-Paulsen-Gymnasium Auch wenn der Präsenzunterricht versickert, TUSCH sprudelt unvermindert weiter. Auf Initiative von Schüler:innen konnte kurz vor Umstellung auf Homeschooling noch ein professionelles Schauspielcoaching analog auf der SchauSpielHaus-Bühne stattfinden. Aus digitaler Ferne zeigten die Theaterpädagog:innen Marie Petzold und Michael Müller dem Kollegium anschließend, wie man eine Videokonferenz in Schwung bringen kann, und den Schüler:innen in einer Show, was Theater alles kann. Einen Kontrast zur virtuellen Distanz bildete die analoge „Wellness-statt-Schule“- Aufgabe, die Wohlfühl-Momente per Post verschenkte. Einen kleinen [...]

„NICHTS IST DEM MENSCHEN SO UNENTBEHRLICH WIE DER TANZ“

Von |30. März 2021|

Hamburg Ballett John Neumeier und Gymnasium Rahlstedt   Dieses Zitat von Molière hat sich das Gymnasium Rahlstedt zu Herzen genommen und trotzt Corona. Obwohl Tanzpraxis seit einem Jahr fast nur in den eigenen vier Wänden ausgeübt werden kann, soll das 100-jährige Schuljubiläum am 10. September mit einem großen Fest gefeiert werden. Und dafür werden alle Schüler:innen und alle Mitarbeiter:innen der Schule eingeladen, gemeinsam das Tanzbein zu schwingen. So der Plan. Die passende Musik dazu liefert Diana Ross´ Song „I´m coming out“. [...]

»WAS VON UNS BLEIBT«

Von |30. März 2021|

Was besitzen wir? Was erzählen unsere Sachen über uns? Was darf – oder soll man sogar – später von uns finden? Was lieber nicht? Hedda Tudsen lebte 90 Jahre in Hamburg und hat umfassende Schriftzeugnisse hinterlassen, darunter zahlreiche Briefe, Gedichte, Zeitungsannoncen, zwei unvollendete Romane, Collagen sowie Fotos. Fragmente eines Lebens, die Anlass bieten, mehr über diese geheimnisvolle Frau, aber auch beim Lesen, Stöbern, Reflektieren mehr über sich selbst zu erfahren. In den Märzferien haben 13 Jugendliche zum Thema „Was bleibt, [...]

  • Botschafter Pen&Paper

MAGISCHE WELT

Von |14. Dezember 2020|

Manchmal fügen sich die Dinge auf magische Weise oder Hamburg ist ein Dorf, in dem man sich zur rechten Zeit über den Weg läuft, um neue gemeinsame Aktivitäten zu planen. Das an dieser Stelle genau zu erklären, würde zu lange dauern, nur so viel: Die TUSCH Botschafter:innen sind zu einer fantastischen Reise aufgebrochen und werden dabei von Jerôme Schelm begleitet. Jerôme ist nicht nur seit 2013 Schauspieler in der BACKSTAGE Gruppe des Deutschen Schauspielhauses, sondern leitet als Erzieher auch das [...]

GEDANKEN ZUM JETZT UND EIN BRANDBRIEF

Von |12. Dezember 2020|

Aufgelesen „Während die einen den Impfstoff suchen und andere diskutieren, ob das gut ist, stellen wir im Theater einen Impfstoff gegen Verhärtungen und Verspinnungen im Kopf bereit.“  (Nicolas Stemann, Regisseur und Leiter des Theaters Basel, mehrfach mit Inszenierungen auf Kampnagel und im Thalia Theater vertreten) Foto: Gunter Mieruch Kommentierung zur Schließung der gesamten Kulturbranche  Mit kaum etwas anderem hätte die Bundeskanzlerin die gesamte Kulturbranche bei der nunmehr zweiten pandemiebedingten Schließung tiefer ins Mark treffen können als mit der [...]

SCHOOL CHECK / MOVE ON

Von |11. Dezember 2020|

LICHTHOF Theater und Julius-Leber-Stadtteilschule Das erste gemeinsame Partnerjahr hat alle Beteiligten – wie viele andere auch – vor besondere Herausforderungen gestellt. Umso mehr erfüllt die TUSCH-Beauftragte der Schule, Kristina Prause, und die Künstlerinnen vom LICHTHOF Theater, Eva-Maria Glitsch und Swaantje Gieskes, mit Stolz, dass ihr gemeinsames Projekt mit zwei 5. Klassen einen Abschluss gefunden hat. Bereits im Oktober 2019 starteten sie das Projekt JLS School Check mit drei 5. Klassen. Sie verschränkten künstlerische Methoden mit politischer Teilhabe, um die Schüler:innen [...]

AUSGEBREMST

Von |11. Dezember 2020|

Junges Schauspielhaus und Grundschule Buckhorn Groß war die Freude, als die Partner:innen glaubten, nach den Herbstferien wieder richtig loslegen zu dürfen, mit gegenseitigen Besuchen und Projekten in allen möglichen Formaten – und selbstverständlich unter Wahrung der AHA-Coronaregeln, homogener Kohorten usw. … Aber dann … Mit den, ab Anfang November geltenden, Bestimmungen war klar, dass die Schüler:innen nicht als Tandemklasse oder zu den bereits gebuchten Vorstellungen ins Theater kommen durften; auch eine schon einmal wegen Corona verschobene Theaterfortbildung unter Leitung der [...]

KONTAKT HALTEN

Von |11. Dezember 2020|

Thalia Theater und Erich Kästner Schule Zu Beginn des 2. TUSCH-Jahrs standen die Kolleg:innen in den Startlöchern, endlich wieder mit ihren Schüler:innen das Thalia Theater besuchen zu können – aber dann kam wieder alles anders. Es blieben zum Glück trotzdem einige Ideen übrig, die umgesetzt werden konnten. Die Lösung war die Losung: "Solange die Schule nicht ins Theater kommen kann, muss das Theater eben in die Schule kommen." Dabei war besonders wichtig, möglichst viele verschiedene Fachbereiche der Schule für die Partnerschaft [...]

TUSCH LEBT

Von |11. Dezember 2020|

Deutsches SchauSpielHaus und Charlotte-Paulsen-Gymnasium „Theater ist ein Gefühl, das uns alle zu jeder Zeit umgibt.“  (Lara aus dem Kulturprofil des 1. Semesters nach einem TUSCH-Workshop). Im Folgenden werden Stimmen von Pädagog:innen und Schüler:innen zu den Workshops unter der künstlerischen Leitung von Gesche Lundbeck und Carsten Brandau wiedergegeben: Workshop zum kreativen Schreiben mit Carsten Brandau in einer 8. Klasse "In einer Minute eine fertige Geschichte schreiben, die mit 'Ich' anfängt und drei bestimmte Wörter beinhaltet? In einer Minute einen Text verfassen, der [...]

METHODENKOFFER

Von |11. Dezember 2020|

Ernst Deutsch Theater und Stadtteilschule Öjendorf Wie setzt man das kreative Potenzial von Kindern und Jugendlichen so frei, dass sie sich von Stereotypen oder starren Charakteren, wie sie die meisten Videospiel zeigen, lösen können? Und wie bearbeitet man das generierte Material dramaturgisch so, dass es für Zuschauer:innen logisch und nachvollziehbar ist? Diese essenziellen Fragen waren Gegenstand des Workshops im November, den die Theaterpädagogin Gesche Lundbeck anlässlich des Themas „Stückentwicklung“ für die Theaterlehrer:innen der Stadtteilschule Öjendorf durchgeführt hat. Unter dem Motto "Es ist gut, [...]

NÄHE UND DISTANZ IN PANDEMIEZEITEN

Von |11. Dezember 2020|

monsun.theater und Heinrich-Heine-Gymnasium Mit diesem Oberthema setzen sich die Schüler:innen des 9. Jahrgangs im Wahlpflichtkurs Tanz auseinander und entwickeln innerhalb dieses Rahmens eigene Choreografien. Dabei erforschen sie, inwiefern Nähe und Distanz in bewegten Körperbildern zum Ausdruck kommen kann – ganz ohne Sprache. Verschiedene Unterthemen helfen ihnen dabei, die abstrakten Begriffe konkret zu machen. Zum Beispiel verbergen sich hinter dem Begriff „Nähe“ auch Formen von Intimität oder Geborgenheit, aber auch negative Gefühle wie z.B. Enge. Mit dem Distanzbegriff assoziieren die Schüler:innen [...]

ÜMMER VÖRWARTS – WI LOOT UNS NICH BREMSEN

Von |11. Dezember 2020|

Ohnsorg Theater und Stadtteilschule Flottbek Trotz der aktuellen Einschränkungen für die schulische Theaterarbeit – Proben mit Maske, Abstand halten, Absage an chorisches Sprechen und Singen – „reisen“ die Projektpartner:innen trotzdem „weiter“ und lassen sich von den aktuellen Widrigkeiten nicht aufhalten. Das Ziel ihrer Reise – die Aufführung zu Beginn des nächsten Jahres – haben sie fest im Blick und arbeiten darauf hin. Inzwischen ist auch die schauspielerische Reisebegleitung – Julia, Laurenz und Christian vom Theater – zugestiegen und leitet alle [...]