Kreis orange 200
Logo Out of Tusch

DAS TUSCH INTERVIEW

Von |22. Juni 2020|

Anlässlich der Covid-19-Pandemie und den damit verbundenen Auswirkungen auf alle Schultheaterprojekte bat die Redaktion Tonio Kempf, Vorstandsvorsitzender des Bundesverbands Theater in Schulen in der Doppelspitze mit Ulrike Mönch-Heinz, um ein Interview in Bezug auf die aktuelle Situation. Tonio Kempf ist u.a. Theaterlehrer an der Klosterschule und war zusammen mit Bernd Ruffer in der Doppelspitze Vorstandsvorsitzender des Fachverbands Theater in Schulen Hamburg. Er war auch TUSCH-Beauftragter seiner Schule in Kooperation mit dem Deutschen SchauSpielHaus. Tonio, wie hat Covid-19 die für 2020 [...]

DER CORONA-PLANET

Von |22. Juni 2020|

FUNDUS Theater und Stadtteilschule Niendorf Autonome Astronauten II Die Covid-19 bedingte Ausnahmesituation hat dazu geführt, dass seit fast drei Monaten keine Schüler:innen mehr im FUNDUS THEATER waren. Da die Künstler:innen erfahren wollten, was Kinder in dieser Corona-Zeit bewegt, sind sie mit den Autonomen Astronauten II in Schulen auf Expedition gegangen: Selbstverständlich mit Abstandskostümen und Hygienekonzept. Und natürlich waren sie auch in ihrer TUSCH-Schule zu Besuch. Es war bewegend und schön zu hören, was die Schüler:innen zu sagen haben. Zudem wurde das [...]

INFOS KULTURELLE BILDUNG

Von |22. Juni 2020|

Nachdem das Theatertreffen der Jugend, das im Mai in Berlin stattfinden sollte, und das für den September geplante Schultheater der Länder in Ingelheim (Rheinland-Pfalz) abgesagt wurden, findet das Tanztreffen der Jugend voraussichtlich statt. Auf der Website der Berliner Festspiele heißt es, dass "erste Lockerungen für Theater und andere Veranstaltungsorte die Veranstalter optimistisch stimmen, das Tanztreffen der Jugend durchführen zu können, auch wenn die Programmkonzeption unter besonderen Vorzeichen und Bedingungen der Corona-Pandemie steht. Wir arbeiten zurzeit gemeinsam mit allen beteiligten Kooperationspartner*innen [...]

AUSBLICK INS ZWEITE TUSCH-JAHR

Von |22. Juni 2020|

Ernst Deutsch Theater und Stadtteilschule Öjendorf Durch die Krise wurden viele der geplanten Ideen aufgeschoben. Aber aufgeschoben ist bekanntlich nicht aufgehoben. Und so werden die TUSCH-Partner:innen weitermachen. Das zweite TUSCH Jahr steht vor der Tür, und die Planung ist in vollem Gang. Bei ihrem ZOOM-Partnermeeting wurden die ersten Projektideen besprochen und konkretisiert. Das geplante BilleVue Projekt (s. TUSCH Newsletter Februar 2020) startet nun im Frühjahr 2021 mit einer der neuen 5.Klassen. Weitere spannende  Projekte sind auch schon in Planung. Damit [...]

WIE? SCHON VORBEI?

Von |22. Juni 2020|

Deutsches SchauSpielHaus und Charlotte-Paulsen-Gymnasium Wer ist dieser TUSCH eigentlich? Mit dieser Frage fing die Partnerschaft an und sorgte für Neugier, Spaß und Verwirrung. Mittlerweile wissen (fast) alle Schüler:innen und Lehrer:innen die Antwort, da sie durch viele Projekte mit diesem TUSCH in Berührung gekommen sind. Wenn sie auf das Jahr vor dem Corona-Shutdown zurückblicken, sind u.a. die Requisitenshow, Mathe in Bewegung, die Lehrer:innenfortbildung auf der Ganztagskonferenz, die Aktionen in den 5. und 6. Klassen und das Umweltparlament in Erinnerung geblieben. In [...]

PRAXISTIPP

Von |22. Juni 2020|

Die Redaktion veröffentlicht hier einen Theatertext, von dem sich der Autor Stefan Valdes Tittel, TUSCH-Beauftragter der Stadtteilschule Niendorf, nicht sicher war, ob er für den Newsletter geeignet schien. Zu Beginn der Schulschließungen hatte er den Schüler:innen in Anlehnung an Arbeiten aus dem Theaterbereich ein kollaboratives Schreibtool vorgestellt, auf dem sie ihre Gedanken zu Corona hätten aufschreiben können. Hier hätten Corona-Monologe entstehen können. Die Schüler:innen haben dieses Angebot jedoch leider nicht wahrgenommen. Obwohl der Autor sich erhofft, im kommenden Schuljahr kein [...]

REZENSIONEN JUNI 2020

Von |22. Juni 2020|

Schultheater: Heft 41. Friedrich Verlag 2020 Die neue Ausgabe der Zeitschrift"Schultheater" (Nr. 41) beschäftigt sich (nicht nur aus aktuellem Anlass) mit dem Thema "theater:digital". Dabei geht es zwar auch um den technischen Umgang mit digitalen Medien, darüber hinaus aber grundsätzlich um die phänomenologische Betrachtung des Verhältnisses von Theater und Digitalität. Der Redaktion erscheint dieses Thema so relevant, dass wir aus dem Editorial der Moderatoren zitieren: "... als wir dieses Ausgabe in Angriff genommen haben, waren die Theater noch [...]

DIE NATUR IST MEINE FREIHEIT

Von |22. Juni 2020|

LICHTHOF Theater und Julius-Leber-Schule Die TUSCH-Partner:innen sind müde, darüber zu reflektieren, was anders in den letzten drei Monaten war. Sie wollen nicht mehr über Konjunktive nachdenken, die hätten sein können. Sie wollen lieber lesen, hören und anschauen, wie die Kinder und Jugendlichen sich für diese Zeit einen Ausdruck geben: Wenn mir die Decke auf den Kopf fällt tausche ich sie gegen den Himmel aus.   Dort habe ich frische Luft statt Mundschutzmief.   Ich schaue in die Ferne statt gegen [...]

RÜCKBLICK AUF DIE CORONA-ZEIT

Von |22. Juni 2020|

Thalia Theater und Erich Kästner Schule Nach langer Zeit des Telefonierens, der gefühlten Leere und der unfreiwilligen Tatenlosigkeit gab es für die TUSCH-Partnerinnen  endlich ein erstes Arbeitstreffen live und unter freiem Himmel.  Anne Katrin Klinge vom Thalia Theater und Daniela Blasig und Mia Panther von der Erich-Kästner-Schule trafen sich, um gemeinsam Plan A und Plan B für das zweite TUSCH-Jahr zu schmieden. Als Abschluss des sehr produktiven und fröhlichen Brainstormings beantworteten sie drei zentrale Fragen zu ihrer Zusammenarbeit während der [...]

AUFBRUCH ZU NEUEM

Von |22. Juni 2020|

monsun.theater und Heinrich-Heine-Gymnasium Unerwartetes fördert meist auch kurzfristige Entscheidungen. Für oder gegen etwas mit einem definitiven Aufbruch zu Neuem verbinden – diesen Weg bestreiten die Schüler:innen der 9. und 10. Klassen bereits seit Beginn des Schuljahres. Die unerwartete Pandemie fordert sie auf zu Entscheidungen. Verbindungen zu schaffen, zu finden und zuzulassen wird angesichts der Weltlage zu einem gemeinsamen Abenteuer, in dem sie sich einen neuen Zugang zu ihrer Kreativität erobern. Die noch vor Monaten in der Schule verbotenen Smartphones werden [...]

PARTNERINTERVIEW

Von |10. Mai 2020|

Auch während des Shutdowns in Schule und Theater versuchten die TUSCH Partnerinnen Anne Katrin Klinge (Thalia Theater) und Mia Panther (Erich-Kästner-Schule) regelmäßig Kontakt zu halten und hielten in einem gegenseitigen Interview beispielhaft fest, was sie in der derzeitigen Situation bewegt(e). Fragen von Anne Katrin Klinge an Mia Panther  Anne Katrin Klinge Anne Katrin Klinge (AKK): Das Fach Theater lebt ja normalerweise vom gemeinsamen Spiel, von körperlicher Aktion und Reaktion, von der Energie im Raum … All das fällt nun weg! [...]

THEATER VOR DER ZEITENWENDE?

Von |10. Mai 2020|

von Gunter Mieruch Wer hätte gedacht, dass zwischen dem Februar- und diesem Mai-Newsletter die Welt Kopf steht? Dass sie gerade „auf Sicht fährt“? Dass ein Virus Pläne, Vorhaben, Zukunftsideen, angefangene Projekte blitzschnell Makulatur werden lässt? Die Künste, Kulturelle Bildung mir nichts dir nichts marginalisiert? Insbesondere Kinder und Jugendliche in Zustände, die vielfach mit „Lagerkoller“ beschrieben werden, treibt? Wie kann man noch planen, wenn das Gefühl vorherrscht, dass man von einem Tag auf den anderen lebt, denn was morgen kommt, weiß [...]

Logo Out of Tusch

DAS TUSCH INTERVIEW

Von |22. Juni 2020|

Anlässlich der Covid-19-Pandemie und den damit verbundenen Auswirkungen auf alle Schultheaterprojekte bat die Redaktion Tonio Kempf, Vorstandsvorsitzender des Bundesverbands Theater in Schulen in der Doppelspitze mit Ulrike Mönch-Heinz, um ein Interview in Bezug auf die aktuelle Situation. Tonio Kempf ist u.a. Theaterlehrer an der Klosterschule und war zusammen mit Bernd Ruffer in der Doppelspitze Vorstandsvorsitzender des Fachverbands Theater in Schulen Hamburg. Er war auch TUSCH-Beauftragter seiner Schule in Kooperation mit dem Deutschen SchauSpielHaus. Tonio, wie hat Covid-19 die für 2020 [...]

DER CORONA-PLANET

Von |22. Juni 2020|

FUNDUS Theater und Stadtteilschule Niendorf Autonome Astronauten II Die Covid-19 bedingte Ausnahmesituation hat dazu geführt, dass seit fast drei Monaten keine Schüler:innen mehr im FUNDUS THEATER waren. Da die Künstler:innen erfahren wollten, was Kinder in dieser Corona-Zeit bewegt, sind sie mit den Autonomen Astronauten II in Schulen auf Expedition gegangen: Selbstverständlich mit Abstandskostümen und Hygienekonzept. Und natürlich waren sie auch in ihrer TUSCH-Schule zu Besuch. Es war bewegend und schön zu hören, was die Schüler:innen zu sagen haben. Zudem wurde das [...]

INFOS KULTURELLE BILDUNG

Von |22. Juni 2020|

Nachdem das Theatertreffen der Jugend, das im Mai in Berlin stattfinden sollte, und das für den September geplante Schultheater der Länder in Ingelheim (Rheinland-Pfalz) abgesagt wurden, findet das Tanztreffen der Jugend voraussichtlich statt. Auf der Website der Berliner Festspiele heißt es, dass "erste Lockerungen für Theater und andere Veranstaltungsorte die Veranstalter optimistisch stimmen, das Tanztreffen der Jugend durchführen zu können, auch wenn die Programmkonzeption unter besonderen Vorzeichen und Bedingungen der Corona-Pandemie steht. Wir arbeiten zurzeit gemeinsam mit allen beteiligten Kooperationspartner*innen [...]

AUSBLICK INS ZWEITE TUSCH-JAHR

Von |22. Juni 2020|

Ernst Deutsch Theater und Stadtteilschule Öjendorf Durch die Krise wurden viele der geplanten Ideen aufgeschoben. Aber aufgeschoben ist bekanntlich nicht aufgehoben. Und so werden die TUSCH-Partner:innen weitermachen. Das zweite TUSCH Jahr steht vor der Tür, und die Planung ist in vollem Gang. Bei ihrem ZOOM-Partnermeeting wurden die ersten Projektideen besprochen und konkretisiert. Das geplante BilleVue Projekt (s. TUSCH Newsletter Februar 2020) startet nun im Frühjahr 2021 mit einer der neuen 5.Klassen. Weitere spannende  Projekte sind auch schon in Planung. Damit [...]

WIE? SCHON VORBEI?

Von |22. Juni 2020|

Deutsches SchauSpielHaus und Charlotte-Paulsen-Gymnasium Wer ist dieser TUSCH eigentlich? Mit dieser Frage fing die Partnerschaft an und sorgte für Neugier, Spaß und Verwirrung. Mittlerweile wissen (fast) alle Schüler:innen und Lehrer:innen die Antwort, da sie durch viele Projekte mit diesem TUSCH in Berührung gekommen sind. Wenn sie auf das Jahr vor dem Corona-Shutdown zurückblicken, sind u.a. die Requisitenshow, Mathe in Bewegung, die Lehrer:innenfortbildung auf der Ganztagskonferenz, die Aktionen in den 5. und 6. Klassen und das Umweltparlament in Erinnerung geblieben. In [...]

PRAXISTIPP

Von |22. Juni 2020|

Die Redaktion veröffentlicht hier einen Theatertext, von dem sich der Autor Stefan Valdes Tittel, TUSCH-Beauftragter der Stadtteilschule Niendorf, nicht sicher war, ob er für den Newsletter geeignet schien. Zu Beginn der Schulschließungen hatte er den Schüler:innen in Anlehnung an Arbeiten aus dem Theaterbereich ein kollaboratives Schreibtool vorgestellt, auf dem sie ihre Gedanken zu Corona hätten aufschreiben können. Hier hätten Corona-Monologe entstehen können. Die Schüler:innen haben dieses Angebot jedoch leider nicht wahrgenommen. Obwohl der Autor sich erhofft, im kommenden Schuljahr kein [...]

REZENSIONEN JUNI 2020

Von |22. Juni 2020|

Schultheater: Heft 41. Friedrich Verlag 2020 Die neue Ausgabe der Zeitschrift"Schultheater" (Nr. 41) beschäftigt sich (nicht nur aus aktuellem Anlass) mit dem Thema "theater:digital". Dabei geht es zwar auch um den technischen Umgang mit digitalen Medien, darüber hinaus aber grundsätzlich um die phänomenologische Betrachtung des Verhältnisses von Theater und Digitalität. Der Redaktion erscheint dieses Thema so relevant, dass wir aus dem Editorial der Moderatoren zitieren: "... als wir dieses Ausgabe in Angriff genommen haben, waren die Theater noch [...]

DIE NATUR IST MEINE FREIHEIT

Von |22. Juni 2020|

LICHTHOF Theater und Julius-Leber-Schule Die TUSCH-Partner:innen sind müde, darüber zu reflektieren, was anders in den letzten drei Monaten war. Sie wollen nicht mehr über Konjunktive nachdenken, die hätten sein können. Sie wollen lieber lesen, hören und anschauen, wie die Kinder und Jugendlichen sich für diese Zeit einen Ausdruck geben: Wenn mir die Decke auf den Kopf fällt tausche ich sie gegen den Himmel aus.   Dort habe ich frische Luft statt Mundschutzmief.   Ich schaue in die Ferne statt gegen [...]

RÜCKBLICK AUF DIE CORONA-ZEIT

Von |22. Juni 2020|

Thalia Theater und Erich Kästner Schule Nach langer Zeit des Telefonierens, der gefühlten Leere und der unfreiwilligen Tatenlosigkeit gab es für die TUSCH-Partnerinnen  endlich ein erstes Arbeitstreffen live und unter freiem Himmel.  Anne Katrin Klinge vom Thalia Theater und Daniela Blasig und Mia Panther von der Erich-Kästner-Schule trafen sich, um gemeinsam Plan A und Plan B für das zweite TUSCH-Jahr zu schmieden. Als Abschluss des sehr produktiven und fröhlichen Brainstormings beantworteten sie drei zentrale Fragen zu ihrer Zusammenarbeit während der [...]

AUFBRUCH ZU NEUEM

Von |22. Juni 2020|

monsun.theater und Heinrich-Heine-Gymnasium Unerwartetes fördert meist auch kurzfristige Entscheidungen. Für oder gegen etwas mit einem definitiven Aufbruch zu Neuem verbinden – diesen Weg bestreiten die Schüler:innen der 9. und 10. Klassen bereits seit Beginn des Schuljahres. Die unerwartete Pandemie fordert sie auf zu Entscheidungen. Verbindungen zu schaffen, zu finden und zuzulassen wird angesichts der Weltlage zu einem gemeinsamen Abenteuer, in dem sie sich einen neuen Zugang zu ihrer Kreativität erobern. Die noch vor Monaten in der Schule verbotenen Smartphones werden [...]

PARTNERINTERVIEW

Von |10. Mai 2020|

Auch während des Shutdowns in Schule und Theater versuchten die TUSCH Partnerinnen Anne Katrin Klinge (Thalia Theater) und Mia Panther (Erich-Kästner-Schule) regelmäßig Kontakt zu halten und hielten in einem gegenseitigen Interview beispielhaft fest, was sie in der derzeitigen Situation bewegt(e). Fragen von Anne Katrin Klinge an Mia Panther  Anne Katrin Klinge Anne Katrin Klinge (AKK): Das Fach Theater lebt ja normalerweise vom gemeinsamen Spiel, von körperlicher Aktion und Reaktion, von der Energie im Raum … All das fällt nun weg! [...]

THEATER VOR DER ZEITENWENDE?

Von |10. Mai 2020|

von Gunter Mieruch Wer hätte gedacht, dass zwischen dem Februar- und diesem Mai-Newsletter die Welt Kopf steht? Dass sie gerade „auf Sicht fährt“? Dass ein Virus Pläne, Vorhaben, Zukunftsideen, angefangene Projekte blitzschnell Makulatur werden lässt? Die Künste, Kulturelle Bildung mir nichts dir nichts marginalisiert? Insbesondere Kinder und Jugendliche in Zustände, die vielfach mit „Lagerkoller“ beschrieben werden, treibt? Wie kann man noch planen, wenn das Gefühl vorherrscht, dass man von einem Tag auf den anderen lebt, denn was morgen kommt, weiß [...]