Kreis orange 200
Logo Out of Tusch
  • Elefant in der Schule2

BOTSCHAFTER/IN FÜR MEHR TUSCH

Von |28. September 2020|

Wir wollen weiter machen! Die TUSCH-Botschafter:innen wollen sich endlich wieder treffen. Deshalb laden wir auch neue Botschafter und Botschafterinnen aus den TUSCH Partnerschulen sehr herzlich ein dabei zu sein. In der neuen Runde wollen wir einen TUSCH Kanal (Hören-Podcast-Ohren, Sehen-Film-Augen oder Lesen-Buch-Comic) für die Schüler:innen der 14 Partnerschulen gestalten. Wer Lust hat, daran mitzuwirken und eigene Ideen einzubringen, ist herzlich willkommen. Außerdem wollen wir auch wieder gemeinsam das Kulturleben Hamburgs entdecken, Partnertheater besuchen oder dem Theater der Kunst auf den [...]

ANNE FRANK UND TUSCH

Von |28. September 2020|

Junges Schauspielhaus und Heinrich-Hertz-Schule In der letzten Spielzeit versetzte die Covid-19-Pandemie die Partner:innen in eine Schockstarre. Sie konnten ihr großes, bereits gestartetes Projekt des kompletten 6. Jahrgangs am Unesco-Tag, dem 28. Mai, nicht durchführen. Umso motivierter starten sie nun in das zweite TUSCH Jahr. Das übergeordnete Thema dieses Schuljahres ist die Person und Autorin Anne Frank. Deshalb setzen sich die Schüler:innen auch im Rahmen von TUSCH mit der Biografie dieses im Konzentrationslager Bergen-Belsen im Alter von 15 Jahren gestorbenen jüdischen [...]

TUSCH „STÖRT“ DEN UNTERRICHT

Von |28. September 2020|

Deutsches SchauSpielHaus und Charlotte-Paulsen-Gymnasium Wer steckt hinter dieser ominösen Stimme, die man ganz deutlich über die Lautsprecheranlagen in der Schule am Ende einer Unterrichtsstunde hören kann? Laut Gerücht soll sie sich Emilia TUSCH nennen. Aber dann verstummt die Stimme. Man hört nur noch ein Rauschen. Und dann, nach der Pause, mitten im Unterricht, geht die Lautsprecheranlage wieder an, und Ingo Langhans, der Schulleiter, ruft Emilia TUSCH aus. Sie soll sich dringend bei ihm melden. Sie werde gesucht. Man brauche sie [...]

DIGITALE THEATERPROJEKTE FÜR JUGENDLICHE

Von |28. September 2020|

regional LICHTHOF Theater Hamburg Das neue Kunstmedium am LICHTHOF Theater: die Zoom-Konferenz Als die Türen der Kooperation geschlossen werden mussten, waren die Partner:innen erst einmal ziemlich ratlos – wie wahrscheinlich alle. Aber dann öffnete die verschlossene Tür zur Theaterbühne den Weg zur digitalen Bühne, dem #lichthof_lab. Dies hat als Idee schon länger in den Köpfen geschwirrt. Künstler:innen waren und sind auch weiterhin dazu eingeladen, sich an einer neuen und digitalen Ästhetik zu versuchen. Jetzt, wo die Theater wieder spielen können, [...]

WoW! TUSCH GEHT WIEDER LOS!

Von |28. September 2020|

FUNDUS THEATER mit Stadtteilschule Niendorf und Grundschule Bindfeldweg Endlich kommt das FUNDUS THEATER wieder in die Schule. Und startet mit neuen Schüler:innen der Stadtteilschule Niendorf und einer neuen Partnerschule, der Grundschule Bindfeldweg, sowie „alten“ und neuen Abstandsregeln. Um diese neue und anders geartete Situation gemeinsam auszuloten, gab es zunähst einen Crash-Kurs aus dem Performance-Spiel PLAYING UP: Frei nach Jana Sterbaks Remote Control wurden Lehrer:innen ferngesteuert und zum Eis holen geschickt. George Brechts Drip Music inspirierte draußen auf Treppen zu einem [...]

DIE SEHNSUCHT NACH EINER ROLLE

Von |28. September 2020|

von Michael Alexander Müller* Wer mit Bildern kommunizieren will, muss wissen, welche Bilder in welchen Situationen für welche Zwecke geeignet sind. Es genügt nicht, nur zu wissen, wie man sich jeweils selbst den Bildern gegenüber verhält, welche Wirkungen sie auf einen selbst haben. ... Eine Bildkompetenz, die ihre Funktion als Schlüsselkompetenz erfüllen kann, setzt Wissen und Verständnis in verschiedenen Feldern voraus.[1] Als Jugendlicher Rollen zu spielen ist in den Theater-Jugendclubs aus dem Fokus geraten. Eine durchgehende Rolle zu entwickeln gilt [...]

REZENSIONEN 10/20

Von |28. September 2020|

  Ulf Otto (Hg.): Algorithmen des Theaters. Ein Arbeitsbuch.  Von Robotern auf der Bühne, Computerspielen im Theater und Zuschauern im Netz. Algorithmen werden angesichts steigender Datenmengen und künstlicher Intelligenzen auch außerhalb der Computer zunehmend sinnstiftend. Was das für das Theater heißt, erläutert der vorliegende Band, der sich freien Theaterproduktionen der letzten Jahre widmet, die mit Algorithmen, Computerspielen und sozialen Netzwerken in Theaterräumen experimentieren. Anhand ausgewählter Arbeiten von Turbo Pascal, machina eX, Interrobang, Rimini Protokoll u. a. wird die Schnittstelle von Technik [...]

ANERKENNUNG: TREIBSTOFF DER THEATERARBEIT

Von |28. September 2020|

Ernst Deutsch Theater und Stadtteilschule Öjendorf  Bevor die Partner:innen sich in das erste Projekt ihres zweiten TUSCH-Jahres stürzen, haben sie einen Moment innegehalten.  In der TUSCH Werkstatt fanden sie heraus, was in der neuen Spielzeit besonders wichtig erscheint. Für beide Seiten – Schule und Theater ­– rückte das Themenfeld „Anerkennung“ in den Vordergrund. Anerkennung wird als Treibstoff für ihre zukünftige Arbeit angesehen. Dabei geht es um Anerkennung für die Arbeit, für die eigene Person und um die Erfahrung, in einem [...]

GENOOG GETÖVT – DE REIS GEIHT ENDLICH WEDDER LOS

Von |28. September 2020|

Ohnsorg Theater und Stadtteilschule Flottbek Nachdem ihre Reise coronabedingt ab März ausgebremst wurden, nehmen die Beteiligten jetzt wieder Fahrt auf. Die Reise umfasst mehrere Stationen und viele Mitfahrer:innen. Trotz der schwierigen Situation für Theater und Schule hielt die Schule immer guten Kontakt zum Theater, d.h. zu Julia Bardosch vom Ohnsorg, als kompetenter Reisebegleiterin. So können die Akteure nun die Planungen zügig umsetzen. Die eigentlich für Juni geplante Aufführung wird nachgeholt. Dafür packen die Klasse 5d mit Julia Ring, die Klasse [...]

ES GEHT WEITER

Von |28. September 2020|

K3 – Zentrum für Choreographie und Schule Dempwolffstraße Die Kooperation ist mit Volldampf im 1. Halbjahr 2019 gestartet. Für die Klassen 2a und 2b begann TUSCH mit einer choreographischen Grundausbildung unter Leitung von Regina Rossi und Nora Elberfeld. Ein Lehrer:innenworkshop mit Gitta Barthel und eine Tanz-Aufführung in der Turnhalle für alle Kinder machten TUSCH an der Schule bekannt. Nun sollten im 2. Halbjahr die Schüler:innen mehr K3-Theaterluft schnuppern und beim Festival "theater macht schule" (tms) mitmachen. Die Umsetzung scheiterte am [...]

EIN NEUER START – ABER WOHIN?

Von |28. September 2020|

Thalia Theater und Erich Kästner Schule Trotz der Wirren der Zeit und der damit verbundenen Verunsicherungen starten die Partner:innen  motiviert in ihr 2. Jahr mit TUSCH und wollen möglichst schnell wieder Theater gemeinsam erleben, und zwar mit vielen Kolleg:innen und Schüler:innen. Also haben sie sich gefragt: Was verbindet sie in diesem 2. TUSCH-Jahr und was wollen sie erreichen? Nachdem sie ihr 1. TUSCH-Jahr zum Kennenlernen genutzt und viele kleine Projekte, Workshops und Besuche im Theater und an der Schule organisiert haben, [...]

TROTZ DIS-TANZ – DER TANZ GEHT WEITER!

Von |28. September 2020|

Hamburg Ballett John Neumeier und Gymnasium Rahlstedt Das Virus ist nun impulsgebend für die tänzerische und choreographische Zusammenarbeit. Das Motto lautet: „Tanzen mit Abstand“ oder besser „Tanzen trotz Abstand“. Auf einer gemeinsamen Sitzung im Ballettzentrum waren sich alle einig, dass trotz des vorgeschriebenen 2,50 Meter-Abstandes, die es beim Tanzen einzuhalten gilt, an der Vision festgehalten werden soll, die ganze Schule zum Ende der Partnerschaft tanzen zu lassen. Wie genau dies ablaufen soll, werden die nächsten beiden Jahre der Kooperation zeigen. [...]

Logo Out of Tusch
  • Elefant in der Schule2

BOTSCHAFTER/IN FÜR MEHR TUSCH

Von |28. September 2020|

Wir wollen weiter machen! Die TUSCH-Botschafter:innen wollen sich endlich wieder treffen. Deshalb laden wir auch neue Botschafter und Botschafterinnen aus den TUSCH Partnerschulen sehr herzlich ein dabei zu sein. In der neuen Runde wollen wir einen TUSCH Kanal (Hören-Podcast-Ohren, Sehen-Film-Augen oder Lesen-Buch-Comic) für die Schüler:innen der 14 Partnerschulen gestalten. Wer Lust hat, daran mitzuwirken und eigene Ideen einzubringen, ist herzlich willkommen. Außerdem wollen wir auch wieder gemeinsam das Kulturleben Hamburgs entdecken, Partnertheater besuchen oder dem Theater der Kunst auf den [...]

ANNE FRANK UND TUSCH

Von |28. September 2020|

Junges Schauspielhaus und Heinrich-Hertz-Schule In der letzten Spielzeit versetzte die Covid-19-Pandemie die Partner:innen in eine Schockstarre. Sie konnten ihr großes, bereits gestartetes Projekt des kompletten 6. Jahrgangs am Unesco-Tag, dem 28. Mai, nicht durchführen. Umso motivierter starten sie nun in das zweite TUSCH Jahr. Das übergeordnete Thema dieses Schuljahres ist die Person und Autorin Anne Frank. Deshalb setzen sich die Schüler:innen auch im Rahmen von TUSCH mit der Biografie dieses im Konzentrationslager Bergen-Belsen im Alter von 15 Jahren gestorbenen jüdischen [...]

TUSCH „STÖRT“ DEN UNTERRICHT

Von |28. September 2020|

Deutsches SchauSpielHaus und Charlotte-Paulsen-Gymnasium Wer steckt hinter dieser ominösen Stimme, die man ganz deutlich über die Lautsprecheranlagen in der Schule am Ende einer Unterrichtsstunde hören kann? Laut Gerücht soll sie sich Emilia TUSCH nennen. Aber dann verstummt die Stimme. Man hört nur noch ein Rauschen. Und dann, nach der Pause, mitten im Unterricht, geht die Lautsprecheranlage wieder an, und Ingo Langhans, der Schulleiter, ruft Emilia TUSCH aus. Sie soll sich dringend bei ihm melden. Sie werde gesucht. Man brauche sie [...]

DIGITALE THEATERPROJEKTE FÜR JUGENDLICHE

Von |28. September 2020|

regional LICHTHOF Theater Hamburg Das neue Kunstmedium am LICHTHOF Theater: die Zoom-Konferenz Als die Türen der Kooperation geschlossen werden mussten, waren die Partner:innen erst einmal ziemlich ratlos – wie wahrscheinlich alle. Aber dann öffnete die verschlossene Tür zur Theaterbühne den Weg zur digitalen Bühne, dem #lichthof_lab. Dies hat als Idee schon länger in den Köpfen geschwirrt. Künstler:innen waren und sind auch weiterhin dazu eingeladen, sich an einer neuen und digitalen Ästhetik zu versuchen. Jetzt, wo die Theater wieder spielen können, [...]

WoW! TUSCH GEHT WIEDER LOS!

Von |28. September 2020|

FUNDUS THEATER mit Stadtteilschule Niendorf und Grundschule Bindfeldweg Endlich kommt das FUNDUS THEATER wieder in die Schule. Und startet mit neuen Schüler:innen der Stadtteilschule Niendorf und einer neuen Partnerschule, der Grundschule Bindfeldweg, sowie „alten“ und neuen Abstandsregeln. Um diese neue und anders geartete Situation gemeinsam auszuloten, gab es zunähst einen Crash-Kurs aus dem Performance-Spiel PLAYING UP: Frei nach Jana Sterbaks Remote Control wurden Lehrer:innen ferngesteuert und zum Eis holen geschickt. George Brechts Drip Music inspirierte draußen auf Treppen zu einem [...]

DIE SEHNSUCHT NACH EINER ROLLE

Von |28. September 2020|

von Michael Alexander Müller* Wer mit Bildern kommunizieren will, muss wissen, welche Bilder in welchen Situationen für welche Zwecke geeignet sind. Es genügt nicht, nur zu wissen, wie man sich jeweils selbst den Bildern gegenüber verhält, welche Wirkungen sie auf einen selbst haben. ... Eine Bildkompetenz, die ihre Funktion als Schlüsselkompetenz erfüllen kann, setzt Wissen und Verständnis in verschiedenen Feldern voraus.[1] Als Jugendlicher Rollen zu spielen ist in den Theater-Jugendclubs aus dem Fokus geraten. Eine durchgehende Rolle zu entwickeln gilt [...]

REZENSIONEN 10/20

Von |28. September 2020|

  Ulf Otto (Hg.): Algorithmen des Theaters. Ein Arbeitsbuch.  Von Robotern auf der Bühne, Computerspielen im Theater und Zuschauern im Netz. Algorithmen werden angesichts steigender Datenmengen und künstlicher Intelligenzen auch außerhalb der Computer zunehmend sinnstiftend. Was das für das Theater heißt, erläutert der vorliegende Band, der sich freien Theaterproduktionen der letzten Jahre widmet, die mit Algorithmen, Computerspielen und sozialen Netzwerken in Theaterräumen experimentieren. Anhand ausgewählter Arbeiten von Turbo Pascal, machina eX, Interrobang, Rimini Protokoll u. a. wird die Schnittstelle von Technik [...]

ANERKENNUNG: TREIBSTOFF DER THEATERARBEIT

Von |28. September 2020|

Ernst Deutsch Theater und Stadtteilschule Öjendorf  Bevor die Partner:innen sich in das erste Projekt ihres zweiten TUSCH-Jahres stürzen, haben sie einen Moment innegehalten.  In der TUSCH Werkstatt fanden sie heraus, was in der neuen Spielzeit besonders wichtig erscheint. Für beide Seiten – Schule und Theater ­– rückte das Themenfeld „Anerkennung“ in den Vordergrund. Anerkennung wird als Treibstoff für ihre zukünftige Arbeit angesehen. Dabei geht es um Anerkennung für die Arbeit, für die eigene Person und um die Erfahrung, in einem [...]

GENOOG GETÖVT – DE REIS GEIHT ENDLICH WEDDER LOS

Von |28. September 2020|

Ohnsorg Theater und Stadtteilschule Flottbek Nachdem ihre Reise coronabedingt ab März ausgebremst wurden, nehmen die Beteiligten jetzt wieder Fahrt auf. Die Reise umfasst mehrere Stationen und viele Mitfahrer:innen. Trotz der schwierigen Situation für Theater und Schule hielt die Schule immer guten Kontakt zum Theater, d.h. zu Julia Bardosch vom Ohnsorg, als kompetenter Reisebegleiterin. So können die Akteure nun die Planungen zügig umsetzen. Die eigentlich für Juni geplante Aufführung wird nachgeholt. Dafür packen die Klasse 5d mit Julia Ring, die Klasse [...]

ES GEHT WEITER

Von |28. September 2020|

K3 – Zentrum für Choreographie und Schule Dempwolffstraße Die Kooperation ist mit Volldampf im 1. Halbjahr 2019 gestartet. Für die Klassen 2a und 2b begann TUSCH mit einer choreographischen Grundausbildung unter Leitung von Regina Rossi und Nora Elberfeld. Ein Lehrer:innenworkshop mit Gitta Barthel und eine Tanz-Aufführung in der Turnhalle für alle Kinder machten TUSCH an der Schule bekannt. Nun sollten im 2. Halbjahr die Schüler:innen mehr K3-Theaterluft schnuppern und beim Festival "theater macht schule" (tms) mitmachen. Die Umsetzung scheiterte am [...]

EIN NEUER START – ABER WOHIN?

Von |28. September 2020|

Thalia Theater und Erich Kästner Schule Trotz der Wirren der Zeit und der damit verbundenen Verunsicherungen starten die Partner:innen  motiviert in ihr 2. Jahr mit TUSCH und wollen möglichst schnell wieder Theater gemeinsam erleben, und zwar mit vielen Kolleg:innen und Schüler:innen. Also haben sie sich gefragt: Was verbindet sie in diesem 2. TUSCH-Jahr und was wollen sie erreichen? Nachdem sie ihr 1. TUSCH-Jahr zum Kennenlernen genutzt und viele kleine Projekte, Workshops und Besuche im Theater und an der Schule organisiert haben, [...]

TROTZ DIS-TANZ – DER TANZ GEHT WEITER!

Von |28. September 2020|

Hamburg Ballett John Neumeier und Gymnasium Rahlstedt Das Virus ist nun impulsgebend für die tänzerische und choreographische Zusammenarbeit. Das Motto lautet: „Tanzen mit Abstand“ oder besser „Tanzen trotz Abstand“. Auf einer gemeinsamen Sitzung im Ballettzentrum waren sich alle einig, dass trotz des vorgeschriebenen 2,50 Meter-Abstandes, die es beim Tanzen einzuhalten gilt, an der Vision festgehalten werden soll, die ganze Schule zum Ende der Partnerschaft tanzen zu lassen. Wie genau dies ablaufen soll, werden die nächsten beiden Jahre der Kooperation zeigen. [...]