TUSCH-Werkstatt – Förderung für Kess 1-3 Schulen

Die TUSCH-Werkstatt eröffnet Ihnen die Chance, dass Ihre Arbeit professionell begleitet und durch extra Projektmittel gefördert wird. In der neunten TUSCH-Staffel unterstützt die BürgerStiftung Hamburg vier Schul-Theaterpartnerschaften in finanziell schwachen Stadtteilen, die ein besonderes Interesse an der Reflexion ihrer eigenen Arbeit haben.

Im Rahmen der Prozessbegleitung werden individuelle Entwicklungsfragen formuliert, die dann in der Werkstatt gemeinsam mit anderen Partnerschaften bearbeitet werden. Zusätzliche Projektmittel geben den Freiraum, Neues auszuprobieren, den Prozess zu dokumentieren und im Team mit Projektpartnern die Erfahrungen auszuwerten. Dieser Tiefenblick auf die eigene Arbeit wird für das TUSCH-Netzwerk aufbereitet und inspiriert so den Austausch über die aktuellen Inhalte in allen Partnerschaften.

Voraussetzung für die Teilnahme an der Werkstatt ist Lust und Zeit für den Austausch im Team und mit anderen TUSCH-Partnerschaften. Wenn Sie das zusätzliche Angebot interessiert und Sie an einer Schule mit KESS-Index 1-3 tätig sind, kreuzen Sie TUSCH-Werkstatt auf dem TUSCH Bewerbungsformular an.

DIE AKTUELLEN WERKSTATT-PARTNERSCHAFTEN

  1. Ohnsorg Theater – StS Flottbek
  2. Staatsoper Hamburg – GS Jenfelder Straße
  3. Ernst Deutsch Theater – StS Öjendorf
  4. K3 Zentrum für Choreographie – GS Dempwolfstraße

Seit dem Schuljahr 2020/21 haben die Kulturagenten für kreative Schulen die Verantwortung für die TUSCH Werkstätten übernommen. Ruth Zimmer, Eva Maria Stüting und Julia Münz sind die neuen Ansprechpartnerinnen. Wer Kontakt aufnehmen möchte, kann das gerne tun über:

Programmkoordination
Ruth Zimmer
Stresemannstraße 29
22769 Hamburg
T 040 72 00 444 51

zimmer@kulturagenten-hamburg.de
https://www.kulturagenten-hamburg.de/