Projekt Beschreibung

FUNDUS Theater

Das FUNDUS THEATER hat seit über zwanzig Jahren seinen Sitz in einer ehemaligen Kaffee- und Tabakrösterei in Hamburg-Eilbek. Es leistet innovative, preisgekrönte und weit über Hamburgs Grenzen hinaus bekannte Arbeit auf den Gebieten des Autoren- und Figurentheaters für Kinder, der partizipativen Projektarbeit, der Performance Kunst für Kinder, der künstlerischen Kooperation zwischen Theater und Bildungseinrichtungen, sowie der kulturellen Bildung und Forschung.

Das Theaterprogramm richtet sich an Kinder zwischen 2 und 14 Jahren. Als Forschungstheater richtet sich das FUNDUS THEATER darüber hinaus mit Workshops, Tagungen und Kooperationsprojekten an Forschende aller Altersgruppen – von der Kita bis zur Universität.

Das FUNDUS THEATER pflegt seit vielen Jahren Partnerschaften mit Schulen, sei es im Rahmen von TUSCH oder in anderen Projektzusammenhängen, und wurde 2012 mit dem BKM-Preis Kulturelle Bildung und 2015 mit dem Theaterpreis des Bundes ausgezeichnet.

Das FUNDUS THEATER ist auch ein Ort für Gastspiele – einerseits Premierenort für die mobilen Kindertheaterproduktionen der Hamburger Gruppen, andererseits auch eine Bühne für Inszenierungen aus dem ganzen deutschsprachigen Raum. Als Heimat des Hamburger Kindertheaterfestivals ist das Theater ein zentraler Ort für den kollegialen Austausch.

StS Niendorf

»Leben. Lernen. Zukunft.«
Die Stadtteilschule Niendorf ist die zentrale Ganztagsschule für alle Schüler_innen von Jahrgang 5 bis 13 im Stadtteil Niendorf. Die Schwerpunkte unserer Arbeit liegen in unseren drei Säulen: Kultur, Klima und Umwelt sowie Demokratiebildung.
Wir sind als eine von vier Pilotschulen gerade dabei Performance in Schule einzuführen und möchten maßgeblich den Grundgedanken des Forschungstheaters/Theatre of Research, der Forschung, Kunst und Gesellschaft vereint, mit aufnehmen. Ein Augenmerk wollen wir auf die hohe Schüler_innen-Partizipation der Projekte legen, bei denen die Schüler_innen nicht nur Verantwortung übernehmen, sondern eine aktive und zentrale Rolle in Entscheidungsprozessen spielen. Hier sollen die Grenzen des bisher Möglichen gesprengt werden.
Wir freuen uns auf ein tuschiges Lehren und Lernen von- und miteinander.
»Entdecken. Erproben. Verändern.«

Grundschule Bindfeldweg

Wir haben uns für die TUSCH-Partnerschaft beworben, um den Schüler*innen die Möglichkeit zu geben, die Vielfalt von Theater zu erleben, neue Stärken zu entdecken sowie ihre Kreativität fächerübergreifend zu entfalten.
Die enge Zusammenarbeit mit dem TUSCH-Partner unterstützt uns dabei, den Blick zu öffnen, in welcher vielfältigen Weise theaterpädagogische und kulturelle Aspekte sich in allen Fächern umsetzen lassen. Dadurch kommt es im Zuge der Kooperation zu einer Stärkung des kulturellen Profils der Schule.

Klassen- und eventuell jahrgangsübergreifende Projekte, nicht nur im Theater- sondern auch im Kunst- oder Musikunterricht werden selbstverständlich und die gemeinsame Arbeit lässt bei allen Beteiligten ein Wir-Gefühl entstehen.
Für das zweite TUSCH-Jahr erhoffen wir uns, dass wir die Erfahrungen und die Unterstützung des TUSCH-Partners nutzen können, um trotz der derzeitigen schwierigen Bedingungen künstlerische Prozesse zu initiieren und stattfinden zu lassen.

OUT of TUSCH

SCHULRAUMTEST

Von |18. Juni 2021|

FUNDUS THEATER und Grundschule Bindfeldweg Die Schüler:innen der Jahrgänge 2, 3 und 4 kamen nach Wochen des Homeschoolings und Wechselunterrichts endlich wieder [...]

URLAUBMACHEN

Von |30. März 2021|

FUNDUS THEATER und Grundschule Bindfeldweg Da die Kinder sich im Homeschooling befanden, gab es weder in der Schule noch im [...]